Rezension | Saddlewick, A.B.: Super Sarah

super_sarahDie Ziffer ‚eins‘ am Buchrücken, die unschwer zu erkennen ist, lässt darauf schließen, dass es sich bei „Super Sarah“ um eine neue Bücherreihe für Kinder handeln könnte. Im Kerle-Verlag ist es am 9.2.2016 erschienen und eignet sich als Lektüre für Mädchen und Buben ab einem Alter von ca. 8 Jahren. Der erste Band heißt „Willkommen im Club der Superhelden“ und entführt die LeserInnen in eine Welt, wo ganz normale (Schul)Kinder fliegen oder ihre Arme in die Länge wachsen lassen können. Zu einer richtigen Heldengeschichte gehören aber natürlich auch Bösewichte, die es zu besiegen gilt. Nur Sarah ist sich da nicht so sicher, ob sie die richtige für die spezielle AG namens „Fliegen lernen“ ist, denn sie selbst ist ein riesengroßer Tollpatsch und fliegt förmlich aus jeder anderen AG raus. Beim Turmspringen wird sie aber von Ben entdeckt, der fest davon ausgeht, dass Sarah auch eine Superheldin ist und die Ausbildung kann beginnen …

Die Geschichte ist durchwegs spannend geschrieben, im Mittelteil schleichen sich aber leider etwas unspektakuläre (um nicht zu sagen langweilige) Passagen ein, die dann gegen Ende aber wieder vergessen sind. Für Kinder, die gerne selbst Superkräfte haben wollen oder ihrer Phantasie freien Lauf lassen, ist dieses Buch eine Bereicherung. Die Charaktere sind gut ausgearbeitet und die Geschichte folgt einem logischen Strang – eine klare Empfehlung von mir!

Buchinfos
Autor: A. B. Saddlewick (Pseudonym)
Buchtitel: Super Sarah
Verlag: Kerle
erschienen: 9.2.2016
ISBN: 978-3-451-71340-8
Seitenanzahl: 192 Seiten
Genre: Kinderbuch
empfohlene Altersangabe: ab 8 Jahren
direkt zur Buchseite: bitte hier klicken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *