Rezension | Strunz, Ulrich: Forever schlank | LowCarb

mit Klick aufs Cover direkt zur Buchseite

Ich beschäftige mich schon länger mit den Themen Ernährung und ‚Diäten‘ und war deshalb auch sehr gespannt, wie Keto beziehungsweise No Carb funktionieren sollen. Zuvor hatte ich mich dem LowCarb-Stil genähert und dachte, da kann man doch ganz einfach anschließen. Doch so leicht war’s dann doch nicht. 

Von einer 3-Stufen-Diät hatte ich zuvor noch gar nichts gehört und die Eckpfeiler dieser waren doch recht überzeugend. Im Buch gibt es sogar eine ganze Seite, die die Vorteile auflistet. Allerdings kam ich nicht ganz klar mit der Ketose und verstand es irgendwie dann doch nicht, vor allem muss man da ja ständig nachdenken, was man isst? Auch das No Carb wurde für mich zum Aha-Effekt, da sehr wohl Kohlenhydrate ‚erlaubt‘ sind, allerdings in so geringem Maße, dass es wohl unter diese Kategorie einzuordnen ist.

Die Tabellen beziehungsweise Listen mit Lebensmitteln und ihren Kohlenhydratangaben sind sehr sinnvoll und unterteilt in ihren Kohlenhydratanteil. Auch die Beschreibungen und Hinweise zu den einzelnen Kapiteln sind gut lesbar und einfach geschrieben. Sport kommt natürlich auch vor und gerade bei einer fett- und eiweißlastigen Ernährung macht der auch gleich nochmal mehr Sinn. Laufen und HIIT (high-intensity interval training) werden angepriesen, sind aber leider nicht für alle Menschen gedacht – ich spreche da aus Erfahrung. Wenn das Übergewicht zu hoch beziehungsweise das Trainingslevel zu niedrig ist, sollte man wirklich langsam beginnen, sonst ist man schnell an seinen körperlichen Grenzen und hat mit Folgeschäden zu kämpfen. Und, das ist aber auch im Buch beschrieben, man sollte sich unbedingt die Ernährungsweise beibehalten, sonst hat man die verlorenen Kilos sehr schnell wieder oben.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass sich das Buch sehr gut eignet, um sich der No Carb/ketogenen Ernährungsweise anzunähern und auch sein Leben danach zu richten. Die Rezepte, die im hinteren Teil des Buches angeführt sind, sind einfach zuzubereiten, wobei manche exotischen Dinge bei mir nicht auf den Tisch gewandert sind, weil meine Kinder die sicher nicht essen würden. Und nur für mich schade: sehr Avocado-lastig, wie man schon am Titelbild sieht, ich vertrage diese Fettfrucht leider nicht.

Buchinfos

Autor: Ulrich Strunz
Titel: Forever schlank
Verlag: Heyne
ISBN: 978-3-453-60385-1
erschienen: 08.03.2016
Seitenanzahl: 144
Genre: Sachbuch Ernährung | Lifestyle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

AlphaOmega Captcha Classica  –  Enter Security Code