Rezension Sachbuch | Wilson, Sarah: Goodbye Zucker

mit Klick aufs Bild direkt zur Buchseite

Low Carb löste in den vergangen Jahren langsam das Low Fat-Programm ab, doch wie wahrscheinlich ist es, dass ich mit weniger „Zucker“ glücklicher, zufriedener und schlanker werde? Kann man das überhaupt und wenn ja, wie lässt sich das bewerkstelligen? Mit Sarah Wilsons Buch „Goodbye Zucker“, das im Juni 2015 erschienen ist und bereits Nachfolgetitel hat, wird schon im Untertitel ein Versprechen angekündigt: „Zuckerfrei glücklich in 8 Wochen.“ Ich war mehr als gespannt …

Zuerst muss ich einräumen, dass ich das Buch als EBook lesen durfte, was einen gehörigen Nachteil hatte: Ich konnte keine Farben sehen und das, obwohl hier viele Fotos Platz gefunden haben und das Layout auch stark an Farben denken lässt – und tatsächlich, wenn man das Buch in Händen hält, ist es wirklich sehr bunt und übersichtlich. Doch das Layout alleine macht noch kein Buch aus und ich möchte mich deshalb nun mit dem Inhalt beschäftigen.

Die Zuckerfrei-Methode sollte laut Autorin möglichst locker angegangen werden, um sich selbst keinen Druck aufzubauen. Es gibt immer wieder Tipps und Tricks zwischen den Seiten, Tabellen mit Gegenüberstellungen und Zuckerwürfelabbildungen. Oft die Aufforderung, dass man sich die Inhaltsstoffe von Lebensmitteln anschauen solle. Für die acht Wochen wird man mit Mantras unterstützt und mit jeweils drei Essensvorschlägen pro Woche. Auch die Grundausstattung darf nicht fehlen und wie es bei LowCarb der Fall ist, kommt man hier auch nicht um einen hochleistungsstarken Mixer herum 😉

Zum Schluss des Buches kommen dann die 108 Rezepte, die kaum Weizenmehl (sondern oftmals Mandelmehl) enthalten, nicht immer vegetarisch oder gar vegan sind. Eine Einkaufsliste rundet diesen Teil ab und dann gibt’s noch ein Rezepteregister, ein allgemeines Register und eine Auflistung der RezeptlieferantInnen.

Meine Ernährungsberaterin findet, dass Zucker jetzt per se nicht schlecht ist und auch beim Abnehmen durchaus mal Zucker dabei sein darf. Ein Gramm Zucker hat 4 kcal, wohingegen ein Gramm Fett 9 kcal hat. Also mehr als doppelt so viel. Meine Devise ist jetzt einfach: Von allem ein bisschen was, nur insgesamt nicht zu viel.

Buchinfos

Autorin: Sarah Wilson
Titel: Goodbye Zucker
Verlag: Goldmann
erschienen: 22.6.2015
ISBN: 978-3-442-17540-6
Seitenanzahl: 224 Seiten
Genre: Sachbuch Ernährung  | Diät

Dieses EBook erhielt ich als Rezensionsexemplar. Vielen Dank dafür!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

AlphaOmega Captcha Classica  –  Enter Security Code