Rezension DIY | Ausgeflippte Alphabete – Handlettering für Kinder

mit Klick aufs Bild direkt zur Buchseite

Ich habe in meiner Jugend verschiedenste Schriften ausprobiert. Manche haben super funktioniert, andere haben mir nicht gefallen oder waren zu unausgefeilt. Das Buch „Ausgeflippte Alphabete – Handlettering für Kinder“ bietet genug Platz zum Ausprobieren, Ausmalen und Gestalten. Die Kinder müssen selbst nicht kreativ werden, sondern können sich einiger Vorlagen bedienen. Natürlich ist dieses Werk nicht allumfassend und dient auch als Anregung für eigene Schrifterfindungen. 

Da meine Kinder beiden och nicht im Schreibalter sind, habe ich auch gleich mal ein paar Schriften getestet und zwei davon fotografiert. Hier ist das Ergebnis: 

meine „Probe“ der Ballonschrift und der Blumenschrift

Was beim Handlettering ein wenig schade ist: es ist ein zeitintensives Hobby und braucht Ruhe. Aber die Ergebnisse können sich auf jeden Fall sehen lassen. 

Im Buch wird auch gleich zu Beginn darauf eingegangen, welche Utensilien benötigt werden. Auch die einzelnen Schriftarten werden Schritt für Schritt erklärt, sodass man gleich mitmachen kann und Erfolge sieht. Ganz hinten im Buch befinden sich auch noch Sticker sowie Bastelbögen, die zum Beispiel als Lesezeichen oder Türschild dienen können.

Buchinfos

Titel: Ausgeflippte Alphabete - Handlettering für Kinder
Verlag: Duden
erschienen: 2018
Seitenanzahl: 64
ISBN: 978-3-411-72652-3
Aufmachung: Pappbuch
Genre: DIY | Kinderbuch | Sachbuch
empfohlenes Anwendungsalter: ab 8 Jahren
[werbung, da rezension] [vielen dank an literaturtest bzw. den duden-verlag für die bereitstellung des rezensionsexemplares]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

AlphaOmega Captcha Classica  –  Enter Security Code