[18.13] Woche für Woche-Glosse

Herzlich Willkommen zur Woche für Woche-Glosse, die heute zum ersten Mal auf buchwelt.co.at startet. Zur kurzen Erklärung, wie die Glosse entstand, was es mit dem Titel auf sich hat und warum man eine solche Glosse überhaupt braucht:

Die Glosse entstand eigentlich schon auf meinem früheren Blog, nämlich auf Wörtersalat (zum Blog). Irgendwann habe ich leider aufgehört, diesen weiterzuschreiben, was ich sehr schade finde. Doch nun ist es wieder so weit und ich kann auf meiner neuen Seite buchwelt.co.at endlich wieder eine wöchentlich erscheinende Glosse veröffentlichen.

Der Titel setzt sich aus der Kalenderwoche und dem Jahr zusammen – irgendwie logisch, oder? Finden kann man die Glossen Woche für Woche unter dem Menüpunkt „Glossen“ und dem Unterpunkt „Woche für Woche“. Also ganz einfach.

Und wieso braucht man sowas überhaupt?
Zuerst soll diese Glosse der Unterhaltung dienen und zum zweiten einen Überblick geben über kommende Veranstaltungen oder Bücher, die ich zum Rezensieren gekauft oder geschenkt oder endlich in Angriff genommen habe. Manchmal kann es auch vorkommen, dass ich mich über Götter und die Welt aufrege, eine Briefmarke vorstelle, die mir besonders gut gefällt oder ganz kurz über eine Reise schreibe, die ich gemacht habe. Also freut euch auf Glosse 19.13! (Online ab 10.5.2013).

Die Glossentante

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

AlphaOmega Captcha Classica  –  Enter Security Code