Rezension | Miedler, Nora: Schatzsuche

Shiti

© Ullstein Buchverlage

© Ullstein Buchverlage

Gleich mal vorweg: man kann das alberne Wort „Shiti“ als Zusammenfassung für diesen Roman durchaus verwenden. Viel zu oft verwendet wird es nämlich auch von der Protagonistin Teddy (eigentlich Thaddäa Kis), die 33jährig immer noch Jungfrau ist und meines Erachtens schon viel zu alt für Empfindungswörter à la „shiti“. Sowas hört man vielleicht im Unkreis von pubertierenden Jugendlichen – hier kommt es einfach nur peinlich rüber.

Inhalt

Zur Geschichte an sich: Thaddäa ist 33, arbeitet in einem Schuhgeschäft und möchte ihren Traummann Sigi, den sie immer nur „Pirat“ (aufgrund seiner Augenklappe, wie auch am Cover ersichtlich ist) nennt, heiraten. Doch alleine wird sie bei der Hochzeit nicht sein, denn Gloria, Sigis Mutter, will eine Doppelhochzeit mit Teddys Schwester Tirza (Spitznamen: Tissi bzw. Tira) organisieren. Dabei schmiedet sie eine Intrige, in der auch Sigis erste Liebe Jenny eine nicht allzukleine Rolle spielt. Ob es dann tatsächlich zur Hochzeit kommt oder nicht, wird an dieser Stelle nicht verraten.

Eigene Meinung und Fazit

Manche Passagen sind ganz nett geschrieben, vor allem der Anfang. Danach geht’s aber steil bergab, was den Inhalt und die Umsetzung der Story betrifft. Teddy lässt sich von ihrem angeblichen Traummann ziemlich mies behandeln, was in den jeweiligen Situationen absolut nicht nachvollziehbar ist. Beim Lesen ärgert man sich maßlos über Teddy (zumindest ist es mir so ergangen) und ich war wirklich froh, als das Buch endlich in die Endphase ging und ich den unlogischen und undurchdachten Schluss hinter mich bringen konnte. Wer mich kennt, weiß, dass ich es nicht aushalte, wenn Taschenbücherrücken Falten bekommen, doch bei diesem Werk ärgerte ich mich ab der Hälfte schon so darüber, dass ich das Buch umbog. Und es landete auch einmal auf dem Boden. Hätte ich es nicht als Rezensionsexemplar bekommen, wäre ich niemals über Kapitel vier hinausgekommen. Schade…

Trotzdem vielen Dank an vorablesen.de und an den Ullstein-Verlag für das Lexeexemplar

Buchdetails

Autor: Nora Miedler
Buchtitel: Schatzsuche
Verlag: List Taschenbuch (Ullstein Buchverlage GmbH)
Erscheinungsjahr: 2013, Berlin
Seitenanzahl: 272
ISBN: 9783548611488
Preis: € 8,99 [D], € 9,30 [A]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

AlphaOmega Captcha Classica  –  Enter Security Code