Kategorien
Allgemein

Challenge: Lies dich rund um den Globus 2013/2014

Die erste Challenge auf der Seite buchwelt.co.at heißt:

Lies dich rund um den Globus und wird gehostet von Chimiko. Hier geht’s zur Challenge-Seite.
Die Regeln (verkürzt) lauten:

1. Eine Unterseite auf dem Blog erstellen, wo der Fortschritt zusammengefasst werden soll.
2. Bücher, die man für andere Challenges liest, dürfen auch hier besprochen werden.
3. Nur Bücher, die während der Challengezeit gelesen werden, dürfen berücksichtig werden.
4. Vollständige Rezension oder eine Kurzrezension/einen Kommentar zu dem gelesenen Buch
5. Sollte das Buch in mehr als einem Land spielen, sucht man eines der Länder aus. Ein Buch kann nicht mehrere Länder abdecken.
6. 194 Länder stehen zur Auswahl (hier geht’s zur Länderliste auf Chimikos Blog!)

Meine gelesenen und rezensierten Bücher von Juli 2013 bis Ende Juni 2014:
Fortschritt (11/194)

1.) Österreich: Wildwasser von Paulus Hochgatterer (4.7.2013)
2.) Deutschland: Geheimsache Labskaus von Rometsch und Verg (19.07.2013)
3.) Frankreich: Friedhof der Unschuldigen von Andrew Miller (07.08.2013)
4.) Großbritannien: Die Sekte von Mo Hayder (30.08.2013)
5.) Dänemark: Digger Hamburg von Stephan Boden (27.09.2013)
6.) Australien: Task Force Animal. Delfine in Gefahr von J.-M. Defossez (8.11.2013) 7.) USA: In der Nacht von Dennis Lehane (15.12.2013)
8.) Island: Die grüne Bluse meiner Schwester von Gerður Kristný (20.12.2013) 
9.) Schweden: Visby von Barbara Slawig (04.01.2014) 

10.) Finnland: Der Tag, an dem ein Wal durch London schwamm von Selja Ahava (09.02.2014)
11.) Ungarn: Das letzte Polaroid von Nina Sahm (05.03.2014)

Kategorien
Weekly

[27.13] Woche für Woche-Glosse

Diese Woche gibt’s gleich drei Themen, die ich interessiert verfolgt oder umgesetzt habe. Darüber möchte ich natürlich berichten, und deshalb dauerte die Veröffentlichung der Glosse auch länger als gewohnt.

Bachmannpreis vergeben

PetrowskajaKatja0002
© http://bachmannpreis.eu | Gewinnerin 2013
Katja Petrowskaja

Wie unter „Veranstaltungen“ angekündigt, fanden die 37. Tage der deutschsprachigen Literatur diese Woche statt. Der Bachmannpreis 2013 wurde dabei an Katja Petrowskaja mit ihrem Text „Vielleicht Esther“ vergeben. Ein weiterer Preisträger ist Heinz Helle mit dem mit € 5.000,00 dotierten Ernst-Willner-Preis. Die Lesung dieses Autors habe ich mit größter Aufmerksamkeit verfolgt und fand „Wir sind schön“ sprachlich sehr ausgereift.

Den Publikumspreis ergatterte die Österreicherin Nadine Kegele mit ihrem Text „Scherben schlucken“ – den 3sat-Preis bekam Benjamin Maack , den Kelag-Preis Verena Güntner.

Erstes Buch für erste Challenge gelesen

Meine erste Challenge hier auf diesem Bücherblog lautet ja „Lies dich rund um den Globus 2013/14“ – und wo anfangen wenn nicht im eigenen Land? Mit Paulus Hochgatterers Roman Wildwasser ging’s also los und ich kann meinen ersten Staat, nämlich Österreich, abhaken. In kleinen Schritten geht’s weiter zum nächsten Land, das wohl Deutschland werden wird, denn dazu hab ich grad ein Buch bei vorablesen.de gewonnen (Geheimsache Labskaus).

Zittern um Vorlesungsprüfung Kinder- und Jugendliteratur

Diese Woche habe ich auch wieder eine Vorlesungsprüfung hinter mich gebracht. Leider viel zu wenig gelernt, was sich zeigte, als ich den Prüfungsbogen in Händen hielt und mir schon ernsthaft überlegte, ob ich ihn einfach unbeschrieben wieder abgeben sollte. Doch dann dachte ich mir: Probiers doch einfach! Vielleicht gibt’s ja ein paar halbwegs richtige Antworten und dann wird’s positiv. Nach dem Abgeben der Prüfung und der E-Mail der Professorin, dass sie schon alles korrigiert hätte und wir die Noten in KW 28.13 (also vielleicht schon morgen?!!?) bekommen würden, wurde mir Angst und Bange. Ich hoffe, dass es dann doch gut ausgegangen ist und ich einen weiteren Schritt in Richtung Studienabschluss gehen konnte. Aktualisierung 12.07.2013: POSITIV! 🙂

Das war’s auch schon wieder für heute…

So long, die Glossentante