Kategorien
Veranstaltungen Weekly

[43.13] Woche für Woche-Glosse

buch wien 13Zeit für ein Veranstaltungsupdate, dachte ich so bei mir. Was in der nächsten Zeit ansteht, ist die Buch Wien, zu der ich auf jeden Fall gehen werde.

Die Details

Vom 21. bis 24. November 2013 findet die internationale Buchmesse in der Messe Wien (Halle D, am besten erreichbar öffentlich mit U2 Station Krieau) statt. Sowohl zuvor als auch zeitgleich, also vom 18. bis 24. November 2013 zieht die Lesefestwoche im Wiener Rathaus ein.  Das Programm – auch dieses Jahr wieder mit Kochshow – kann unter http://www.buchwien.at/ aufgerufen werden.

Und die Veranstaltungen, die bereits gelaufen sind, wandern nun in die Kategorie „Archiv“, das wären folgende:

11. Juli bis 29. August 2013: O-Töne im Museumsquartier (nähere Infos hier) – Eintritt frei

1. August bis 20. Oktober 2013: StadtLesen (nähere Infos hier) – Eintritt frei

18. und 19. Oktober 2013: Literatur im Nebel in Heidenreichstein – mit Louis Begley – Kartenvorverkauf startet am 20. September 2013 (nähere Infos auf der Homepage von Literatur im Nebel)

Kategorien
Rezensionen Kinderbuch

Rezension | Rose, Barbara: Ludwig will es wissen!

Buchcover © Kerle im Verlag Herder

Zuerst einmal danke an Vorablesen.de für dieses Rezensionsexemplar. Endlich mal eines, welches ich nach der Leseprobe schon nicht so gut fand. Und nun darf ich es auch rezensieren. Ich halte in meiner Hand die zweite Ausgabe der Serie rund um Ludwig und seinen Frosch Luis. Erkennbar ist dies am Buchrücken, denn dort prangert eine „2“ am oberen Rand. Ein Hinweis, welches Bücher zu dieser Serie schon erschienen sind beziehungsweise welche noch folgen, fehlt leider. Allerdings gibt es auf der letzten Seite des Buches den Hinweis auf das erste Abenteuer mit QR-Code.

Kategorien
Rezensionen Kinderbuch

Rezension | Klement, Robert: Warte bis die Nacht anbricht

warte bis die nacht anbricht
© G&G-Verlag | Buchcover

Das im ersten Quartal 2013 erschienene Jugendbuch „Warte bis die Nacht anbricht“ von Robert Klement behandelt das Schicksal einer gewissen Kitty Jay und die Geschichte ist nicht erfunden. Die Altersempfehlung vom G&G-Verlag beginnt ab 12 Jahren und ist nach oben hin offen.

Der Klappentext verrät schon einiges über den Inhalt,

Kategorien
Weekly

[42.13] Woche für Woche-Glosse

Gallensteine

Schwangerschaft und Gallensteine vertragen sich nicht so gut, vor allem, wenn man ein Baby hat, welches gerne mal ab 16.00 Uhr unruhig ist 😉 Das heißt, dass ich selten zum Lesen und noch seltener zum Computer komme, um eine Rezension zu schreiben geschweige denn irgendein interaktives Lebenszeichen von mir zu geben. Aber heute ist wieder einer dieser Tage, an denen ich zumindest einen weiteren Eintrag in der Woche für Woche-Glosse abliefern kann, und dabei sind zwei Personen ganz maßgeblich beteiligt: Mein Freund und Kindesvater sowie meine Mama, die sich ein paar Tage bei uns einquartiert hat, um mir beim Haushalt behilflich zu sein. Und so schaffte ich es auch, das Buch von Robert Klement mit dem Titel „Warte bis die Nacht anbricht“ auszulesen und möglicherweise auch noch eine Rezension zu verfassen. Mal schaun.

Ich hoffe auf einen baldigen Rhythmus mit Baby und gallenfreundlichem Kochen, damit ich auch endlich wieder zum Lesen komme!

Ich entschuldige mich auch bei den Verlagen, die mir Rezensionsexemplare geschickt haben und die noch auf Buchbesprechungen auf dieser Seite warten! Sorry!

Bis bald,die Glossentante

Kategorien
Allgemein

Hörbuch | Rezension | Eschbach, Andreas: Todesengel

Ich durfte bei der Hörbuchrunde des Bastei-Lübbe-Verlags mitmachen und freue mich, meine erste Rezension eines Hörbuchs hier schreiben zu dürfen. Das Thema der Selbstjustiz und der gewaltsamen Verbrechen aus dem Nichts heraus waren sehr ergreifend und spannend. Genauso wie der Erzählstil, denn aus mehreren Strängen wurde abwechselnd vorgetragen, was natürlich neugierig macht.