Kategorien
Allgemein

Statistik März 2014

märz 2014

 

Gelesene Bücher

  1. Nina Sahm: Das letzte Polaroid (239 S.)
  2. Stephan Valentin: Rocky und seine Bande, Teil 3 (48 S.)
  3. Salah Naoura: Hilfe! Ich will hier raus! (160 S.)
  4. Kevin Brooks: Bunker Diary (300 S.)
  5. Britta Sabbag: Das Leben ist (k)ein Ponyhof (222 S.)
  6. Elif Shafak: Ehre (528 S.)
  7. Hertz, Anne: Die Sache mit meiner Schwester (336 S.)
  8. Matzerath, Christian: Das Supertalentier (gekürztes Exemplar, 58 S.)
  9. Mann, Heinrich: Der Untertan (448 S.)

Erhaltene Bücher

  1. Stephan Valentin: Rocky und seine Bande, Teil 3 (48 S.)
  2. Heinrich Mann: Der Untertan (448 S.)
  3. Britta Sabbag: Das Leben ist (k)ein Ponyhof (222 S. – eBook)
  4. Sloan, Robin: Die sonderbare Buchhandlung des Mr. Penumbra (352 S.)
  5. Lori Nelson Spielman: Morgen kommt ein neuer Himmel (368 S.)
  6. Yahya Hassan: Gedichte (171 S.)
  7. James Petterson: Unlucky 13 (416 S.)
  8. Anne Hertz: Die Sache mit meiner Schwester (336 S.)
  9. König, Volker: Dicke Enden (120 S.)

 

Kategorien
Rezensionen Allgemein Rezensionen M

Rezension | Mann, Heinrich: Der Untertan

der untertan
Diese Rezension fällt mir besonders schwer, denn die offizielle Erstausgabe erschien vor fast einhundert Jahren, und zwar 1919. Zu diesem Zeitpunkt gab’s keinen Kaiser mehr in Österreich und somit konnte das Buch auch niemanden mehr echauffieren.

Heinrich Mann war der ältere Bruder des viel erfolgreicheren Thomas Mann (Buddenbrooks, Der Zauberberg,…). Doch zu ihm möchte ich hier gar nicht viel sagen, denn die Eckdaten wie Geburtstag, Werdegang etc. kann man bei Interesse ja im Internet nachschlagen. Viel mehr möchte ich mich auf den Inhalt beziehungsweise die Aufmachung konzentrieren.