Rezension | Sommerhalder, Benjamin: Knigi

978-3-257-01170-8Wer dieses Buch liest, wird danach feststellen, dass er oder sie tatsächlich lesen kann. Darüber hinaus geht es auch nicht, dass man das Buch nicht liebt. Und sich, wenn man keine Sprösslinge im volksschulfähigen Alter hat, Kinder wünscht, damit man dieses wunderbar gezeichnete und beschriebene Werk vorlesen kann. Oder mitlesen darf. Oder einfach zum Selberlesen schenkt.

Erschienen ist das Werk von Benjamin Sommerhalder im April 2014 im Diogenes Verlag, doch im Jahr 2011 wurde „Ghost Knigi“ bereits auf Englisch veröffentlicht. Egal, in welcher Sprache die kurze und vor allem kurzweilige Geschichte rund um den liebenswürdigen Geist gelesen wird: Knigi muss man gern haben.

Vielen Dank an den Diogenes Verlag für dieses farbenfrohe Buch!

Buchdetails
Autor: Benjamin Sommerhalder
Titel: Knigi
Verlag: Diogenes Verlag
erschienen: im April 2014
ISBN: 978-3-257-01170-8

Ein Gedanke zu „Rezension | Sommerhalder, Benjamin: Knigi

  1. Pingback: Statistik April 2014 | Buchwelt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

AlphaOmega Captcha Classica  –  Enter Security Code