Rezension | Clare, Cassandra und Black, Holly: Magisterium; Der kupferne Handschuh (Teil 2)

magisterium der kupferne handschuhHabt ihr zu Weihnachten Büchergutscheine bekommen und wisst nicht, was ihr damit anfangen sollt? Mögt ihr Magie, Harry Potter und 5-teilige Serien? Abenteuer mit Freunden? Stress mit den Eltern? Dann seid ihr bei Cassandra Clares und Holly Blacks Werk „Magisterium“ genau richtig. Den ersten Teil habe ich auf Buchwelt.co.at schon rezensiert (hier geht’s zur Vorstellung), nun gibt’s mit „Der kupferne Handschuh“ eine Fortsetzung.

Der Protagonist aus dem ersten Teil, Call(um) Hunt, wird Zeuge, wie sein Vater seinen geliebten Wolfshund im hauseigenen Keller fesselt und versteht die Welt nicht mehr. Er beschließt, von zu Hause wegzulaufen und landet bei Tamara, einer Schulkollegin des Magisteriums. Bei ihr zu Hause findet grade eine überdimensionierte Party statt und so werden wir als LeserInnen Zeugen eines phantastischen Zaubers mit großartigen Künstlern. Bis das Schuljahr wieder beginnt, bleibt Call bei Tamara und als sie dann wieder ins Magisterium einziehen, erfährt Call vom kupfernen Handschuh und was es tatsächlich mit seiner eigenen Seele auf sich hat. Denn Callum ist nicht Callum …

Eine rasante und turbulente Verfolgungsjagd beginnt, bei der nicht nur Schüler, sondern auch Lehrer miteinbezogen werden und bei der man kaum mit dem Lesen aufhören kann. Nach diesem zweiten Teil folgen also noch drei weitere und ich bin schon sehr gespannt, was Callum und seine Freunde das nächste Mal erwartet – ihr auch?

Buchinfos
Autorinnen: Holly Black und Cassandra Clare
Titel: Magisterium. Der kupferne Handschuh (Teil 2)
Verlag: one (bei Bastei Lübbe)
erschienen: 8.10.2015
Seitenanzahl: 304 Seiten
ISBN: 978-3-8466-0017-7
Genre: Kinderbuch
empfohlene Altersangabe: ab 10 Jahren
direkt zur Buchseite: bitte hier klicken

			

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

AlphaOmega Captcha Classica  –  Enter Security Code