Kategorien
Rezension Sachbuch

Rezension Sachbuch | Matissek, Reinhard und Baltes, Werner: Lebensmittelchemie

lebensmittelchemieDie 8. Auflage des 679-Seiten starken und mit 340 Abbildungen versehenen Grundlagenwerkes von Reinhard Matissek und Werner Baltes bietet nicht nur Studierenden der Lebensmittelchemie oder Ernährungswissenschaften einen soliden Überblick, sondern richtet sich auch an jene Menschen, die sich mit den Themen Ernährung, Lebensmittel und -chemie auseinandersetzen.

In nicht weniger als 25 Kapiteln wird auf alle möglichen Aspekte der Lebensmittelchemie eingegangen, und das auf unkomplizierte und übersichtliche Art und Weise. Zuerst wird allerdings geklärt, worum es sich beim großen Thema ‚Lebensmittel und Ernährung‘ handelt und was alles dazugehört. Dem kurzen zweiten Kapitel wird das Wasser gewidmet, bevor es in Kapitel drei um Vitamine, ihre Einteilung und Überdosierung geht. Mineralstoffe, Enzyme, Kohlendhydrate, Aminosäuren und Lipide werden in den folgenden Kapiteln behandelt, bevor es – weg von den allgemeinen Stoffen – zu den Zusatzstoffen, zur Konservierung von Lebensmitteln und zu Rückständen geht. Ein weiteres Kapitel (Nr. 13) beschäftigt sich dann mit dem heiklen Inhalt „Allergien und Unverträglichkeitsreaktionen“. Eine umfassende Aufzählung von Nahrungsmitteln mit hohem Proteingehalt und deren Gewinnung findet sich ab Seite 447 und auch dem Alkohol, Kaffee und Tee werden einige Zeilen gewidmet. Zu guter Letzt findet sich in Kapitel 25 eine Übersicht über das Europäische Lebensmittelrecht, ein Serviceteil mit weiterführender Literatur und einem alphabetisch geordneten Stichwortverzeichnis runden das Lehrbuch ab und machen es zu einem soliden Nachschlagewerk.

Besonders gefallen hat mir auch die Kapitelunterteilung, da sie wirklich übersichtlich ist. Auf einer Seite wird der Titel mitsamt Autor genannt und erst auf der nächsten Seite beginnt dann der Fließtext. Empfehlenswertes Basiswerk. [db]

Buchinfos
Titel: Lebensmittelchemie
Autoren: Reinhard Matissek und Werner Baltes
Verlag: Springer
erschienen: 2016 (8. Auflage)
Seitenanzahl: 679 Seiten (340 Abb.)
ISBN: 978-3-662-47111-1
Genre: Sachbuch Ernährung / Lebensmittelchemie
direkt zur Buchseite: bitte hier klicken
Kategorien
Rezensionen K

Rezension | Kressmann Taylor: Adressat unbekannt

adressat_unbekanntDieses Büchlein erschien bereits 1938 in einer New Yorker Zeitschrift und wurde nun beim Atlantik-Verlag (Hoffmann und Campe) neu aufgelegt. Der Briefroman beinhaltet die Korrespondenz zwischen dem Juden Max Eisenberg und seinem deutschen (Geschäfts)Freund Martin Schulse, der von den USA zurück nach Deutschland geht. Die beiden Herren führten in San Francisco gemeinsam eine Kunstgalerie und bleiben seit Schulses Umzug 1932 in Kontakt. Der geschichtliche Kontext ist klarerweise der beginnende zweite Weltkrieg, doch auch bei der heutigen Lektüre scheint das Werk aktueller denn je zu sein. Selten habe ich ein Buch so schnell verschlungen und war erschüttert, traurig und doch erfüllt von einer Art von Gerechtigkeit, die in kriegsähnlichen Zuständen nie gerecht sein kann.

Ein ausgeklügelter Briefroman mit einer unvorhersehbaren Wendung und einem genialen Schluss. Mehr möchte ich auch gar nicht dazu schreiben, denn man muss ‚Adressat unbekannt‘ selbst gelesen haben.

Buchinfos
Autorin: Kathrine Kressmann Taylor
Titel: Adressat unbekannt
Verlag: Atlantik Verlag (Hoffmann und Campe)
erschienen: 12.10.2015 (abgebildete Version)
ISBN: 978-3-455-65082-2
Seitenanzahl: 96 Seiten
Genre: Briefroman
direkt zur Buchseite: bitte hier klicken
Kategorien
Gewinnspiel

GewinnerInnenbekanntgabe Styleguide Wien

Beim Gewinnspiel „StyleGuide Wien“ (Piper Verlag) hat sich Isabella K. gegen die KontrahentInnen durchgesetzt.

Herzlichen Glückwunsch, du erhältst das Buch in Bälde!

P.S.: Das nächste Gewinnspiel läuft noch bis morgen (15.01.2016, 23:59 Uhr), genau hier!