Gastrezension | Adler-Olsen, Jussi: Erbarmen

erbarmen
Meine Mama hat zu Hause den ersten Fall aus der Sonderdezernat-Q-Reihe gefunden, ihn gelesen und sogleich für Buchwelt rezensiert. Ich denke, sie wird Jussi Adler Olsen-Spezialistin werden – hier geht’s zu ihrer Rezension von „Verheißung“. Und folgend ihre Gedanken zu „Erbarmen“.
Der erste Fall für Carl Mørck fängt gleich mit einem grausigen Prolog, der mir schon beim Lesen Gänsehaut verursacht hat, an!
Hauptkommissar Mørck kommt nach mehreren Wochen, da er bei einer Verbrecherjagd selber angeschossen wurde, ein Kollege getötet und Hardy, sein Lieblingskollege seit dem Vorfall querschnittsgelähmt ist, wieder ins Morddezernat. Marcus Jakobsen, Chef der Mordkommission, wird von vielen Seiten darauf angesprochen, dass niemand mit Carl Mørck zusammen arbeiten möchte; er sei ein echter Zyniker, kommandiert seine Leute herum, steckt seine Nase in die Fälle anderer,  antwortet nicht auf Anrufe, das war er auch schon vor der Sache! Jakobsen mochte den Mann aber, denn er ist ein fantastischer Ermittler, obwohl er als Kollege eine Katastrophe ist! Unter anderem aus diesen Gedanken heraus entsteht das Sonderdezernat Q. Carl Mørck wird in den Keller „verbannt“ und soll ab nun alte ungeklärte Fälle aufklären! Bald bekommt er auch eine Hilfskraft; Assad, ein aus Syrien stammender undurchschaubarer Mann, der sich aber sehr schnell eingearbeitet hat und für Mørck ein – fast – unverzichtbarer Mitarbeiter wird.
Es liegen viele ungeklärte Fälle auf Mørcks Schreibtisch, aber er hat sein Hauptaugenmerk auf den Fall Merete Lynggaard, einer gut aussehenden, vitalen Politikerin, gerichtet; Merete war nun schon einige Jahre verschwunden; man hat aber nie ihre Leiche gefunden! Was war geschehen? Hat ihr behinderter Bruder sie über die Reling ins Meer gestoßen? Hat sie jemand so sehr gehasst? Fragen über Fragen und noch dazu wurde von den damaligen Ermittlern nicht exakt recherchiert!
Merete wird in einem Betonbunker gefangen gehalten und das ungute Gefühl auf meiner Haut beginnt wieder ….
Ein sehr spannender Thriller!!!
Buchinfos

Autor: Jussi Adler-Olsen
Titel: Erbarmen
Verlag: dtv
erschienen: 2014 
ISBN: 978-3-423-08637-0
Seitenanzahl: 432 Seiten
Genre: Krimi | Reihe
direkt zur Buchseite: bitte hier klicken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

AlphaOmega Captcha Classica  –  Enter Security Code