Rezension | Deen, Mathijs: Unter den Menschen

mit Klick aufs Cover direkt zur Buchseite

Mann – Hof an der Nordsee – sucht Frau … Das wäre der komprimierte Inhalt. Klingt eigentlich schon recht spannend. „Unter den Menschen“ von Mathijs Deen lässt einen Einblick in das einsame Leben eines Polderbewohners gewähren. Nicht nur den Leser*innen.

Auch Wil, die sich auf die Stellenanzeige des einsamen Jungbauern Jan meldet, darf seinen Hof sehen. Sofort hat sie Änderungsvorschläge und -wünsche, doch lässt dies der unsichere Mann zu? Wil scheint ihn mit ihrer dominanten Art anfangs etwas zu überfordern, doch irgendwie mag Jan das auch. Zumindest ist einmal eine Frau bei ihm am Hof.

Zum Inhalt möchte ich hier gar nicht viel sagen, zumal auch gar nicht viel passiert. Der Roman unterteilt sich für mich in drei Abschnitte. Der erste betrifft Jans Zeit alleine am Hof, seine Vorgeschichte, die Zeitungsannonce und die Antwort auf ebendiese. Im zweiten Teil lernt Jan die junge, sehr dominant auftretende Wil kennen. Hier beschreibt der Autor sehr gut, wie die beiden unterschiedlichen und doch so ähnlichen Personen versuchen, sich anzunähern.
Im für mich dritten Abschnitt wird das einsame Leben zu zweit am Hof um Arbeiter oder Dorfbewohner und andere Schauplätze erweitert. Dennoch vermittelt Deen das Gefühl, dass die Protagonisten nun noch einsamer werden – und das wirkt ziemlich skurril.

Bis ich das Ende gelesen hatte, war ich mir nicht sicher, ob mir dieser Roman nun gefällt oder nicht. Von der Geschichte an sich hatte ich mir etwas mehr erwartet, vor allem nach dem sehr spannenden Anfang. Doch obwohl meine Erwartungen in dieser Hinsicht nicht erfüllt wurden, wurden sie vom Erzählstil und den wirklich skurrilen Personen – ja, auch die restlichen Personen wirkten irgendwie ‚verrückt‘ – übertroffen. Ein Roman, der in eine komplett andere Richtung geht, als man es sich zu Beginn der Lektüre erwartet.

Buchinfos

Autor: Mathijs Deen
aus dem Niederländischen von: Andreas Ecke
Titel: Unter den Menschen
Originaltitel: Onder de mensen (2016)
Verlag: mare
erschienen: 12.2.2019
ISBN: 978-3-86648-280-7
Seitenanzahl: 192 Seiten
Aufmachung: gebunden mit Schutzumschlag und Lesebändchen
Preis: € 20,00
Genre: Roman
[vielen dank an den verlag und die verlagsvertretung für dieses leseexemplar | werbung da nennung]

Ein Gedanke zu „Rezension | Deen, Mathijs: Unter den Menschen“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

AlphaOmega Captcha Classica  –  Enter Security Code