Rezension | Holzinger, Michaela: Drachen küsst man nicht

9783851976892
© Obelisk-Verlag

Dieses Kinderbuch rezensiere ich für meine Arbeit an der Uni und es hat extrem viel Spaß gemacht, es zu lesen. Man ist in ca. 20 Minuten mit dem Text durch und die Illustrationen von Monika Maslowska sind total nett gestaltet und regen auch zum Mitschauen an, sofern man das Buch kleineren Kindern vorliest.

Aufbau

Das Buch ist lang und schmal, hat einen Umschlag aus Hardcover und zwei Vorlageseiten in der Farbe Orange. Mit 64 Seiten, wobei oftmals eine ganze Seite nur mit Illustrationen gefüllt ist, gehört es wohl zu den nicht ganz kurzen, aber auch nicht extrem langen Kinderbüchern für die Altersgruppe 7+, die der Obelisk-Verlag empfiehlt. Rezension | Holzinger, Michaela: Drachen küsst man nicht weiterlesen

Rezension | Hula, Saskia: Kaninchentage

9783851976878
© Obelisk-Verlag

Dieses Kinderbuch habe ich im Zuge meiner Proseminararbeit für die Uni mit großer Freude gelesen, denn die Geschichte ist einfach sehr nett. Der Verlag (Obelisk-Verlag Innsbruck-Wien) gibt an, dass dieses Buch ab 10 Jahren geeignet ist, wobei ich sagen muss, dass man es wohl auch schon mit einem Alter von acht Jahren gut versteht und lesen kann.

Aufbau

Das Buch ist ein Hardcover-Buch und hat farbige Einlageblätter. Die Seiten sind relativ dick und reißfest, was bei Kinderbüchern dieser Altersempfehlung zwar nicht mehr unbedingt notwendig, aber ganz hilfreich ist. Vor allem, wenn die Kleinen das Buch dann im Bett vor dem Schlafen gehen lesen wollen. Rezension | Hula, Saskia: Kaninchentage weiterlesen

Challenge: Lies dich rund um den Globus 2013/2014

Die erste Challenge auf der Seite buchwelt.co.at heißt:

Lies dich rund um den Globus und wird gehostet von Chimiko. Hier geht’s zur Challenge-Seite.
Die Regeln (verkürzt) lauten:

1. Eine Unterseite auf dem Blog erstellen, wo der Fortschritt zusammengefasst werden soll.
2. Bücher, die man für andere Challenges liest, dürfen auch hier besprochen werden.
3. Nur Bücher, die während der Challengezeit gelesen werden, dürfen berücksichtig werden.
4. Vollständige Rezension oder eine Kurzrezension/einen Kommentar zu dem gelesenen Buch
5. Sollte das Buch in mehr als einem Land spielen, sucht man eines der Länder aus. Ein Buch kann nicht mehrere Länder abdecken.
6. 194 Länder stehen zur Auswahl (hier geht’s zur Länderliste auf Chimikos Blog!)

Meine gelesenen und rezensierten Bücher von Juli 2013 bis Ende Juni 2014:
Fortschritt (11/194)

1.) Österreich: Wildwasser von Paulus Hochgatterer (4.7.2013)
2.) Deutschland: Geheimsache Labskaus von Rometsch und Verg (19.07.2013)
3.) Frankreich: Friedhof der Unschuldigen von Andrew Miller (07.08.2013)
4.) Großbritannien: Die Sekte von Mo Hayder (30.08.2013)
5.) Dänemark: Digger Hamburg von Stephan Boden (27.09.2013)
6.) Australien: Task Force Animal. Delfine in Gefahr von J.-M. Defossez (8.11.2013) 7.) USA: In der Nacht von Dennis Lehane (15.12.2013)
8.) Island: Die grüne Bluse meiner Schwester von Gerður Kristný (20.12.2013) 
9.) Schweden: Visby von Barbara Slawig (04.01.2014) 

10.) Finnland: Der Tag, an dem ein Wal durch London schwamm von Selja Ahava (09.02.2014)
11.) Ungarn: Das letzte Polaroid von Nina Sahm (05.03.2014)

[27.13] Woche für Woche-Glosse

Diese Woche gibt’s gleich drei Themen, die ich interessiert verfolgt oder umgesetzt habe. Darüber möchte ich natürlich berichten, und deshalb dauerte die Veröffentlichung der Glosse auch länger als gewohnt.

Bachmannpreis vergeben

PetrowskajaKatja0002
© http://bachmannpreis.eu | Gewinnerin 2013
Katja Petrowskaja

Wie unter „Veranstaltungen“ angekündigt, fanden die 37. Tage der deutschsprachigen Literatur diese Woche statt. Der Bachmannpreis 2013 wurde dabei an Katja Petrowskaja mit ihrem Text „Vielleicht Esther“ vergeben. Ein weiterer Preisträger ist Heinz Helle mit dem mit € 5.000,00 dotierten Ernst-Willner-Preis. Die Lesung dieses Autors habe ich mit größter Aufmerksamkeit verfolgt und fand „Wir sind schön“ sprachlich sehr ausgereift.

Den Publikumspreis ergatterte die Österreicherin Nadine Kegele mit ihrem Text „Scherben schlucken“ – den 3sat-Preis bekam Benjamin Maack , den Kelag-Preis Verena Güntner.

Erstes Buch für erste Challenge gelesen

Meine erste Challenge hier auf diesem Bücherblog lautet ja „Lies dich rund um den Globus 2013/14“ – und wo anfangen wenn nicht im eigenen Land? Mit Paulus Hochgatterers Roman Wildwasser ging’s also los und ich kann meinen ersten Staat, nämlich Österreich, abhaken. In kleinen Schritten geht’s weiter zum nächsten Land, das wohl Deutschland werden wird, denn dazu hab ich grad ein Buch bei vorablesen.de gewonnen (Geheimsache Labskaus).

Zittern um Vorlesungsprüfung Kinder- und Jugendliteratur

Diese Woche habe ich auch wieder eine Vorlesungsprüfung hinter mich gebracht. Leider viel zu wenig gelernt, was sich zeigte, als ich den Prüfungsbogen in Händen hielt und mir schon ernsthaft überlegte, ob ich ihn einfach unbeschrieben wieder abgeben sollte. Doch dann dachte ich mir: Probiers doch einfach! Vielleicht gibt’s ja ein paar halbwegs richtige Antworten und dann wird’s positiv. Nach dem Abgeben der Prüfung und der E-Mail der Professorin, dass sie schon alles korrigiert hätte und wir die Noten in KW 28.13 (also vielleicht schon morgen?!!?) bekommen würden, wurde mir Angst und Bange. Ich hoffe, dass es dann doch gut ausgegangen ist und ich einen weiteren Schritt in Richtung Studienabschluss gehen konnte. Aktualisierung 12.07.2013: POSITIV! 🙂

Das war’s auch schon wieder für heute…

So long, die Glossentante

Rezension | Hochgatterer, Paulus: Wildwasser

Wildwasser von Paulus Hochgatterer
© Deutscher Taschenbuchverlag

Den schon 1997 im Zsolnay-Verlag in Wien erschienene Adoleszenzroman „Wildwasser“ habe ich in der 2. Auflage 2011 (Neuausgabe 2009), erschienen im Deutschen Taschenbuchverlag, gelesen. Der Autor Paulus Hochgatterer wurde 1961 in Niederösterreich (Amstetten) geboren und lebt als Schriftsteller und Kinderpsychiater in Wien. Er studierte Medizin und Psychologie.

Auf 128 Seiten verfolgen die Leserinnen und Leser eine innere Fahrt von Jakob Schmalfuß, der auf der Suche nach seinem Vater ist. Der Roman spielt in Ostösterreich und zieht sich von Wien bis in den Eingang des Gesäuses. Rezension | Hochgatterer, Paulus: Wildwasser weiterlesen

Veranstaltungshinweis | im Fernsehen: 37. TDDL 2013 auf 3sat

© http://bachmannpreis.eu
© http://bachmannpreis.eu

Bereits zum 25. Mal überträgt 3sat Lesungen, Diskussionen und die Preisverleihung vom 3. bis 7. Juli 2013 live! Die darf man sich nicht entgehen lassen, die
37. Tage der deutschsprachigen Literatur 2013.

Insgesamt werden 14 Autorinnen und Autoren aus der Schweiz, Deutschland und Österreich bei den 37. Tagen der deutschsprachigen Literatur in Klagenfurt lesen. Diese finden vom 4. bis 6. Juli 2013 statt. Die Texte, die alle unveröffentlicht sind, wurden von den sieben Wettbewerbsjuroren und -jurorinnen  gelesen und am Sonntag, 7. Juli 2013, wird über die Vergabe des Ingeborg-Bachmann-Preises entschieden. Christian Ankowitsch und Cécile Schortmann führen durch den Wettbewerb  und die Klagenfurter Rede zur Literatur hält Michael Köhlmeier. Veranstaltungshinweis | im Fernsehen: 37. TDDL 2013 auf 3sat weiterlesen

Rezension | Dahl, Roald: Matilda

© Penguin Books

Zugegeben, das Buch ist schon richtig alt. 1988 das erste Mal erschienen, aber immer noch aktuell und vor allem lesbar. Zum Autor gibt es nicht sehr viel zu sagen: Der 1916 geborene Roald Dahl verbrachte seine Kindheit in England, mit 26 wanderte er nach Washington, D.C. aus und begann zu schreiben. Erst 1960 (als 44-jähriger Mann) schrieb er erstmals Kinderbücher. Viele seiner Werke wurden verfilmt und sind demnach noch populärer als die Bücher ohnehin schon waren: Charlie und die Schokoladenfabrik und eben Matilda, um nur zwei Beispiele zu nennen. Rezension | Dahl, Roald: Matilda weiterlesen

Die ersten Gedanken

Nachdem ich das Buch Nackt schlafen ist bio von Vanessa Farquharson gelesen habe, dachte ich mir, dass es ja nicht so schwer sein könne, auch selbst etwas mehr für die Umwelt zu tun. Dabei stieß ich beim Blog-Surfing auf ein Label, welches meinen Blog CO2-neutral erscheinen lässt (hier geht’s zum entsprechenden Artikel).

Doch damit nicht genug. Was ich vom 23.6. bis zum 30.6.2013 so alles verändert, gelesen oder auch nur gedacht habe: Die ersten Gedanken weiterlesen

Find the Cover 2013

Find the Cover 2013
By Martina Bookaholic
zur Challenge-Website

© martinabookaholic.wordpress.com | find the cover 2013 – challenge

 

Regeln:
* Für jeden der Buchstaben des Wortes „2013“ sollte ein Gegenstand auf einem Cover gefunden werden. Bücher können von jedem Genre gelesen werden.

* Jedoch kann nur 1 Cover für 1 Buchstaben verwendet werden.
(Bücher, die für andere Challenges gelesen werden, können natürlich auch verwendet werden.)

* Zeitraum: 01.01.2013 – 31.12.2013

* Das sind insgesamt: 19 Bücher

* Eure Lesereihenfolge ist optional

* Ihr solltet mir bitte alle 3 Monate, sowie Ende 2013 über euren Fortschritt Bescheid geben! Danke

Meine Bücherliste und Fortschritt (19/19)

© Bastei Lübbe
© Bastei Lübbe

Z wie Ziege; Farquharson, Vanessa: Nackt schlafen ist Bio
Status: gelesen

W wie weißes Kleid; Marschner, Rosemarie: Das Bücherzimmer

Status: gelesen

 

in der nachtE wie elfenbeinfarbiger Hut; Lehane, Dennis: In der Nacht
Status: gelesen

 

Die grüne Bluse meiner Schwester - Gerður KristnýI wie isländische Buchstaben; Kristný, Gerður: Die grüne Bluse meiner Schwester
Status: gelesen

 

Matto regiertT wie Tische; Glauser, Friedrich: Matto regiert (Rezi auf meinem alten Blog)
Status: gelesen

 

 

 

© Ullstein BuchverlageA wie Augenklappe; Miedler, Nora: Schatzsuche
Status: gelesen

warte bis die nacht anbrichtwie unheimlich; Klement, Robert: Warte bis die Nacht anbricht
Status: gelesen

 

 

Albert -  Ein glorreiches SchnabeltierS wie Schnabeltier; Anderson, Howard L.: Albert, ein glorreiches Schnabeltier
Status: gelesen

 

 

 

 

Harry Potter und der Gefangene von AskabanE wie einsamer Wolf; Rowling, Joanne K.: Harry Potter und der Gefangene von Askaban (Rezi auf meinem alten Blog)
Status: gelesen

 

 

 

wie Nacht; Moss, Sarah: Schlaflos
Status: gelesen

 

 

 

 

D wie Drahtzaun; Hayder, Mo: die sekte
Status: gelesen

 

 

 

 

9783851976892D wie Drache; Holzinger, Michaela: Drachen küsst man nicht
Status: gelesen

 

 

 

Die RegenbogentruppeR wie Rad; Hirata, Andrea: Die Regenbogentruppe (Rezi auf meinem alten Blog)
Status: gelesen

 

 

 

9783851976908E wie Einhorn; Reich, Traudi: Das Einhorn auf Spurensuche
Status: gelesen

 

 

 

 

Dublin Street - Gefährliche Sehnsucht (Deutsche Ausgabe)I wie Innig; Young, Samantha: Dublin Street (Rezi auf meinem alten Blog)
Status: gelesen

 

 

 

gatsbyZ wie Zigaretten; Fitzgerald, F. Scott: Der große Gatsby
Status: gelesen

 

 

 

das sinn des lebens projekt

wie Eheringe; Reinwarth, Alexandra: Das „Sinn des Lebens“-Projekt
Status: gelesen

 

 

 

 

Herzschläge

H wie Hände; Sommer, Andreas: HerzSchläge (Rezi auf meinem alten Blog)
Status: gelesen

 

 

 

Mein Name ist Stilton, Geronimo StiltonN wie Nagetier; Stilton, Geronimo: Mein Name ist Stilton
Status: gelesen

Etwas Besonderes

Wirklich etwas besonderes ist der Kurzfilm mit dem Namen

The Fantastic Flying Books of Mr Morris Lessmore

Das Video dazu:

Wahnsinn, wie die Bücher den Personen Leben einhauchen – sehr bewegend!

morris lessmore

© Bastei Lübbe

Es gibt übrigens auch schon ein Buch dazu, welches den selben Titel (zumindest auf Englisch) trägt und vom Autor William Joyce stammt. Allerdings ist es mit Text und das Buch erreicht so die geheimnisvoll ästhetische Charakteristik des Films nicht ganz… Oder was meint ihr?

Rezensionen und mehr

Facebook
Facebook
Instagram