Kategorien
Weekly

[24.13] Woche für Woche-Glosse

Balkonlesesaison

Es ist endlich warm! Und das heißt für mich: Raus auf den Balkon! Aber nicht, um mich dort um die Pflanzen zu kümmern, sondern um Bücher zu lesen. Das ist toll. Meine liebste Beschäftigung. Okay, und wenn ich dann die Blumen sehe, gebe ich ihnen auch Wasser. Das ist schon klar.

Im Moment lese ich (immer noch) ein Sachbuch, und zwar „Nackt schlafen ist bio“ von Vanessa Farquharson, was mich oftmals amüsiert oder aber auch schockiert. Manchmal finde ich die Texte ein bisschen überspitzt und realitätsfern – vielleicht liegt es an der anderen Kultur… Diese Woche wird’s auf jeden Fall noch eine Rezension (zum Lesen hier klicken!) darüber geben und ich hoffe, dass ich mir dann sicher darüber bin, wie sie ausfallen wird 🙂

© Bastei Lübbe
© Bastei Lübbe

Mit den höheren Temperaturen füllt sich auch der Augarten und mir bleibt nichts anderes übrig, als auf dem Balkon zu verweilen, denn ist man nicht schon früh genug in der schönen Parkanlage, sind alle Plätze auf den Sitzbänken besetzt. Trotzdem lohnt es sich für mich, einen Spaziergang dort zu machen, denn alles ist so grün und freundlich.

So long, die Glossentante

Kategorien
Weekly

[23.13] Woche für Woche-Glosse

Diese Woche habe ich es endlich geschafft – mit einer einwöchigen Verspätung, sorry – F. Scott Fitzgeralds Werk „Der große Gatsby“ – oder, wie es im englischen Original heißt, The great Gatsby – zu lesen und sogar darüber zu rezensieren, wie man hier nachprüfen kann. Im Moment lese ich aber gerade eine Art lustiges Sachbuch, welches auch schon älter ist, aber trotzdem immer aktuell bleiben wird, nämlich „Nackt schlafen ist bio“ von Vanessa Farquharson. Da gibt’s dann kommende Woche eine Rezi drüber und vielleicht wird auch dieses Buch zum Anlass genommen, um meine eigenen Öko-Maßnahmen in einer neuen Glosse zu dokumentieren. Allemal war ich auch mit meinem Partner bei dem Vortrag „Ökologisch von Anfang an“ im Rahmen der Elternschule der MA11 (Stadt Wien).  Ein kostenloser Vortrag über Windeln, Ernährungsverabreichung (sprich Babyfläschen) und Flohmarktmöbel erwartete uns und wir wurden über einige Dinge aufgeklärt, die wir bis dato nicht wussten.

Also seid gespannt, was in den nächsten Tagen und Wochen noch so folgt 🙂

So long,
die Glossentante